Freitag, Mai 04, 2007

EinsLive uncool

Tscha, damit haben die hippen Redakteure bei EinsLive anscheinend nicht gerechnet. Bei einem ihrer zahllosen Gewinnaktionen gab es einen Monat freien Eintritt im Club der Wahl zu gewinnen.
Nun, der Gewinner war Frank Scheller vom Outlog. Und als Liebligsclub hat er dann "Die Ranch" angegeben, ein Swinger-Club in seiner Nähe.
Na und da wurde EinsLive dann etwas ungeschmeidig. Vielleicht weil es schlecht ins Image passt aus GEZ-Gebühren Besuche im Sex-Club auf dem Land zu finanzieren, vielleicht auch aufgrund der leicht höheren Tagespreise (von 70 bis 100 Euro pro Tag ist die Rede, da ist Himmerich deutlich billiger :) )
Man versuchte klarzustellen das mit "Club" sowas gemeint war was früher altbacken ne "Tanzbar" oder gar ne "Diskothek" gewesen ist. Also ein Ort an dem ein DJ für Musik sorgt, rumgetanzt und eben mächtig gefeiert wird.
Davon lies sich Frank aber nicht beeindruckend, hat doch auch die "Ranch" einen eigenen Haus-DJ der auf den Swinger-Partys für Mukke sorgt, und abgefeiert wird da sowieso, frag nicht nach Sonnenschein.
Die Verhandlungen laufen also weiter, mal sehen ob EinsLive bockig bleibt. Hier die einzelnen Postings bei Frank (in chronologischer Reihenfolge):
Alles kann, nichts muss
Mein Brief an die Redaktion
Hier die flippige Antwort der jungen und frechen 1Live Redakteure
Spielschulden sind Ehrenschulden - meine Antwort

1 Kommentar:

Emily hat gesagt…

Also ich find ja die stellen sich da echt was an... :)